Berühr deine Haut, fühl die ruhige Energie, lass dich von ihr heilen und strahle von innen.

Pflege deinen Körper, er ist das Heim deiner Seele.

Hi

ich bin Sonja

natürlich - positiv – gesund

Hi, ich bin Sonja – Fotografin, Kreative, Autorin, Unternehmerin, Mutter, Partnerin, ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberaterin, Morbus Basedow & Hashimoto Betroffene und unerschütterliche Optimistin.

simplicity - arjavam

PUURPUR glaubt an die energetische Wirkung von allem was ist und was uns umgibt. Wir glauben an sicht- und spürbare Resultate und an die Kraft der Natur und positiver Energie, die uns diese Resultate bringt

natürlich - positiv – gesund & schön

Meine eigene Autoimmunerkrankung war der Tiefpunkt, nach jahrelangen Beschwerden, die sich stetig abwechselten und jedes Mal etwas schlimmer wurden. Die Diagnose Morbus Basedow war beinahe eine Erleichterung für mich. Endlich gab es einen Namen für mein jahrelanges, elendes Befinden. Morbus Basedow ist das Gegenstück zu Hashimoto. Es ist eine Schilddrüsenüberfunktion, verursacht durch ein fehlgeleitetes Immunsystem und es treibt meine arme Schilddrüse, mein Herz und meinen kompletten Stoffwechsel, zu Höchstleistungen an.

Ich habe lange gebraucht um zu begreifen, dass es nicht reicht eine Tablette zu nehmen um eine Autoimmunkrankheit zum ruhen zu bringen. Tatsächlich habe ich jetzt zwei davon. Nach einem Rezidiv (Rückfall) des Morbus Basedow fiel ich in eine starke Unterfunktion, diese ebenfalls mit Antikörpern. Das nennt sich dann Hashimoto Thyroiditis, dieser Begriff ist vermutlich vielen bekannt. Es ist bekannt, eine Autoimmunkrankheit kann leicht eine zweite nach sich bringen, wenn die zugrundeliegenden Probleme nicht angegangen werden. Meine mir angeborene “Nerd”- Mentalität  trieb mich dann dazu, alles zu erfahren was mit dieser Krankheit in zusammenhängt.

Denn ich wollte mein Leben zurück, meine Lebensfreude, meine Beweglichkeit, meine Leidenschaft und mein inneres Strahlen. Ich wollte mich nicht von einer Diagnose bestimmen lassen die aus schulmedizinischer Sicht „Lebenslang“ bedeutet.


Die Magie liegt in der Ernährung

Der Zauber liegt im Darm. Der Körper zeigt schon lange vor Erkennen von Symptomen, dass er überfordert ist. Er reagiert mit Intoleranzen und Allergien, Kopfschmerzen, Blähungen, Übelkeit, chronischer Müdigkeit und vielem mehr. Durch eine bewusste und angepasste Ernährung, erreichen 99 % innert kurzer Zeit, massive Verbesserungen in ihrem Wohlbefinden. Auch mir wurde mein Leben wieder geschenkt durch die Anpassung meiner Ernährung.

Ich bin überzeugte Anhängerin des ganzheitlichen Ansatzes und die Ernährung ist auf jeden Fall der erste Schritt bei jeglicher Art von chronischen Krankheiten. Doch da gibt es eine weitere Komponente die mir noch eine Weile später traf wie der Donnerschlag. 


Was ich auf die Haut gebe ist ebenso wichtig

Natürlich hilft die Ernährung schon mindestens 60% um wieder auf den Weg zu kommen und chronische Krankheiten einzudämmen. Was wir jedoch anhand von Kosmetik oder Färbemitteln durch unsere Haut aufnehmen darf nicht unterschätzt werden. Die Haut ist  unser grösstes Organ, sie nimmt Stoffe auf, kann sie bis in den Organismus transportieren und sie ist unser grösstes Entgiftungsorgan, grösser als die Leber. Wenn wir die Haut belasten, belasten wir unseren Organismus. Wir können Intoleranzen und Allergien gegen viele Lebensmittel haben, dass ist bekannt, aber wer macht sich schon viel Gedanken über Intoleranzen gegenüber Pflegeprodukten, Shampoos, oder Haarfärbemitteln? 

Diese Erkenntnis war die Geburtsstunde von PUURPUR. Es begann damit, dass ich mir die Haare nicht mehr färben liess - was macht es für einen Sinn so streng auf die Ernährung zu schauen und sich gleichzeitig alle 5 Wochen den Haaransatz mit purem Gift einschmieren zu lassen? Der nächste Schritt war der Blick auf mein angeblich natürliches Silbershampoo einer angesehenen Marke. Ich war erschüttert, das einzig natürliche war vermutlich das Wasser darin. 

Was sollte ich also tun? Ich begann mit Seifen zu experimentieren und entwickelte den Ehrgeiz eine Haarseife für graues, blondes oder weisses Haar zu machen. Was gar nicht so schlecht begann führte zu strohtrockenem, so stark fliegenden Haaren dass ich verzweifelt zu meinem “natürlich - chemischen” Shampoo griff. Seife ist und bleibt ungeeignet für die Haare. Der PH-Wert einer Seife ist viel zu basisch und lässt die Haare in kurzer Zeit austrocknen. Da nützen auch Essig Spülungen nichts, die schliessen zwar die Haarschuppen, aber geben rein gar nichts an Pflege an die Haare ab. 

Da Haare von Natur aus eigentlich tot sind sobald sie aus der Kopfhaut austreten, muss darauf geachtet werden, dass alles was sich noch darin befindet wie Keratin, auch darin bleibt. Seife tut das Gegenteil, was der Grund für das austrocknen ist.

Nach vielen Monaten testen und frustrierenden Ergebnissen hatte ich dann endlich ein Produkt entwickelt von dem ich selbst überzeugt war. Ein solides Silbershampoo für graue, blonde und weisse Haare, weil ich plastikfrei und umweltfreundlich produzieren wollte und mit Inhaltsstoffen die man prinzipiell essen könnte (mit etwas Sauce vielleicht:-). 

Was dann folgte war eine natürliche Erweiterung. Gesichtspflege in solider Form (MOHANI) Pulvermasken wie die LEELA oder die SARVA oder das feste Peeling.


Body – Mind – Spirit Verbindung

sind nicht voneinander getrennt zu beachten. Das eine beeinflusst das andere und ohne die Ursache zu kennen, können wir nie ganz gesund, glücklich und erfüllt leben. Stressmanagement ist bei jeder Art von Krankheit die Nr. 1 Massnahme. Aber bei Autoimmunkrankheiten, speziell bei Schilddrüsenkrankheiten ist der Stresslevel ein Indikator, ob die Krankheit zum Ruhen kommen kann oder nicht.

Was wir denken und glauben bestimmt unsere Haltung und unsere Biochemie. Die Haltung der vergangenen Jahrzehnte hat dich hierhergeführt. Das bedeutet auch, dass dieselbe Haltung dich wohl nicht heilen wird, eher das Gegenteil wäre der Fall. Wenn der Körper krank ist, war es die Seele schon lange. Krankheit ist der letzte Ausweg um es deutlich zu machen: „jetzt langts!“

Die Liebe zu ätherischen Ölen begleitet mich schon ein Leben lang. Pflanzen besitzen eine Seele, sie leben und fühlen und wir können uns mit ihrem Geist verbinden. Über ätherische Öle geschieht das sehr schnell, sie ereichen unsere Amygdala bevor wir denken können. Die Amygdala ist Teil des Lymbischen Systems und sie ist der Sitz der Emotionen, oder der Ort wo sie verarbeitet werden. Nicht verwunderlich, dass alle Urvölker immer mit Düften während ihrer Rituale arbeiten.

Das VAGUS Öl ist das erste aus einer ganzen Reihe Chakra Ölen die noch geplant sind. Sie sind sorgfältig komponiert und sollen zu mehr Wohlbefinden und Balance in einer unsicheren und stressigen Welt, führen.